NPD Bezirksverband Rhein-Main
Gehe zu Seite:   Zurück  1, [2], 3, 4, 5, 6  Weiter

Videos 2019

07.05.2019, DS-TV: NPD setzt sich durch und demonstriert zum 1. Mai
  • Trotz Störversuchen: NPD setzt sich durch und demonstriert zum 1. Mai in Dresden, Wismar, Eisenhüttenstadt und Guben unter dem Motto „Sozial geht nur national!“ NPD-Parteivorsitzender Frank Franz und Sachsens Landtags-Spitzenkandidat Peter Schreiber sehen sich Ermittlungen wegen „Volksverhetzung“ ausgesetzt Wie jedes Jahr, so folgten auch diesmal wieder zahlreiche Patrioten und Nationalisten am 1. Mai, dem Tag der deutschen Arbeit, dem Ruf der NPD und gingen auf die Straße, um soziale Gerechtigkeit für alle Deutschen einzufordern und um gegen die Ausplünderung des Sozialstaates durch Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Welt zu protestieren. Sie demonstrierten aber auch gegen die Ausbeutung der Völker durch eine immer krimineller agierende, global-kapitalistische Finanzelite und setzten dieser ihre Vorstellung einer auf Werten und Traditionen aufbauenden Welt freier Völker und Vaterländer entgegen.

DS-TV: NPD setzt sich durch und demonstriert zum 1. Mai

02.05.2019, NPD-Werbespot zur Eisenacher Stadt­ratswahl 2019
  • EISENACH BRAUCHT MEHR RECHTE! Am 26. Mai 2019 wird der Eisenacher Stadtrat neu gewählt. Die NPD sitzt bisher mit drei Vertretern im Rat der Wartburgstadt. Warum man die Nationaldemokraten erneut wählen sollte und warum es wichtig ist, dass diese noch mehr werden, erklärt Ihnen der NPD-Spitzenkandidat Patrick Wieschke in diesem Spot.

NPD-Werbespot zur Eisenacher Stadt­ratswahl 2019

30.04.2019, Migration tötet! Wir wollen keine Soros-Stiftung in Deutschland!
  • Das wohl folgenschwerste Engagement des Multimilliardärs Soros ist sein aktiver Lobbyismus zugunsten der Massenzuwanderung nach Deutschland und Europa. So sollen von seiner „Open Society“-Stiftung, deren Name auch ihr politischen Programm zu sein scheint, zahlreiche „humanitäre“ Organisationen finanziell gefördert werden, die sich die sogenannte Seenotrettung, also die gezielte Einschleusung vor allem afrikanischer Migranten nach Europa, zur Aufgabe gemacht haben. Die Zentrale der "Open Society Foundation" in Berlin mußte kürzlich von Budapest hierher umziehen, weil sie in Ungarn nicht mehr gern gesehen war. Kürzlich demonstrierte die NPD mit ihrem Europaabgeordneten Udo Voigt gegen Soros` Machenschaften, um deutlich zu machen: Wir wollen Dich und Deine Migrationslobby auch nicht hier in Deutschland!

Migration tötet! Wir wollen keine Soros-Stiftung in Deutschland!

30.04.2019, Migration tötet! Wir wollen keine Soros-Stiftung in Deutschland!
  • Das wohl folgenschwerste Engagement des Multimilliardärs Soros ist sein aktiver Lobbyismus zugunsten der Massenzuwanderung nach Deutschland und Europa. So sollen von seiner „Open Society“-Stiftung, deren Name auch ihr politischen Programm zu sein scheint, zahlreiche „humanitäre“ Organisationen finanziell gefördert werden, die sich die sogenannte Seenotrettung, also die gezielte Einschleusung vor allem afrikanischer Migranten nach Europa, zur Aufgabe gemacht haben. Die Zentrale der "Open Society Foundation" in Berlin mußte kürzlich von Budapest hierher umziehen, weil sie in Ungarn nicht mehr gern gesehen war. Kürzlich demonstrierte die NPD mit ihrem Europaabgeordneten Udo Voigt gegen Soros` Machenschaften, um deutlich zu machen: Wir wollen Dich und Deine Migrationslobby auch nicht hier in Deutschland!

Migration tötet! Wir wollen keine Soros-Stiftung in Deutschland!

27.04.2019, Thorsten Heise – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europapar­lament
  • Thorsten Heise – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europaparlament NPD in Niedersachsen:

Thorsten Heise – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europapar­lament

25.04.2019, Martin Schulz, SPD wird gebührend empfangen
  • Am Dienstagabend fand im "Haus der Vereine" im Wiesbadener Stadtteil Dotzheim eine Veranstaltung der SPD mit Martin Schulz und Heidemarie Wieczorek-Zeul als Rednern statt. Deshalb fanden sich Mitglieder der NPD und JN in Sichtweite des Halleneinganges ein, um dort spontan gegen den Besuch von Martin Schulz und der volksfeindlichen Politik der SPD zu protestieren. Martin Schulz wurde deutlich auf seinem Gang zur Halle gezeigt, dass er nicht willkommen ist. Er zeigte sich etwas irritiert, als er mit "Herr Schulz, Sie sind ein Volksverräter" entsprechend gebührend empfangen wurde. Weiter machten die Protestierer lautstark durch Rufe: „SPD = Arbeiterverräter“ auf sich aufmerksam. #npd #jn #wiesbaden #dotzheim #martinschulz Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Martin Schulz, SPD wird gebührend empfangen

24.04.2019, Frank Rennicke zur Europawahl
  • Ein kurzes Video von Frank Rennicke. Welcher Partei wird Frank zur Europawahl die Stimme geben?

Frank Rennicke zur Europawahl

19.04.2019, Udo Voigt - Sven Skoda / Die Europakan­didaten der NPD und Die Rechte
  • Die Europakandidaten der NPD und Die Rechte stellen sich in einer Podiumsdiskussion vor Udo Voigt - Sven Skoda NPD in Niedersachsen:

Udo Voigt - Sven Skoda / Die Europakan­didaten der NPD und Die Rechte

18.04.2019, Jean-Marie Le Pen empfiehlt zur Europawahl für Udo Voigt (NPD) zu stimmen
  • Jean-Marie Le Pen empfiehlt zur Europawahl für Udo Voigt (NPD) zu stimmen

Jean-Marie Le Pen empfiehlt zur Europawahl für Udo Voigt (NPD) zu stimmen

18.04.2019, Udo Voigt und die AfD
  • NPD in Niedersachsen:

Udo Voigt und die AfD

16.04.2019, Thorsten Heise zur Europawahl: Warum Du die NPD und Udo Voigt zur Europawahl wählen solltest
  • Thorsten Heise erläutert in 60 Sekunden, warum Du die NPD und Udo Voigt zur Europawahl wählen solltest.

Thorsten Heise zur Europawahl: Warum Du die NPD und Udo Voigt zur Europawahl wählen solltest

12.04.2019, Peter Marx greift an: Jean-Claude Juncker in Saarbrücken nicht willkommen
  • Peter Marx greift an: Der Kommissionspräsident der Europäischen Union ist in Saarbrücken nicht willkommen. Die EU-Bürokratie sorgt dafür, dass auch Saarbrücken immer unsicherer wird. Die Masseneinwanderung nach Deutschland, ins Saarland, nach Saarbrücken sorgt dafür, dass die Leute sich nicht mehr wagen können am Wochenende in die Stadt zu gehen. Wir von der NPD sagen: Wer politisch verfolgt wird, dem kann auf Zeit Schutz gewährt werden. Asylbetrüger und andere kriminelle Ausländer haben bei uns nichts verloren und müssen konsequent in ihre Heimat zurückgeführt werden. Wir wünschen diesen eine gute Heimreise! Deshalb am 26. Mai die NPD mit Udo Voigt an der Spitze wieder ins Europaparlament wählen. Peter Richter wieder in die Regionalversammlung, in Saarbrücken Otfried Best zum Oberbürgermeister und Peter Marx wieder in den Stadtrat wählen. Zu allen Wahlen jede Stimme für die NPD.

Peter Marx greift an: Jean-Claude Juncker in Saarbrücken nicht willkommen

Gehe zu Seite:   Zurück  1, [2], 3, 4, 5, 6  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: