NPD Bezirksverband Rhein-Main

05.12.2017

Dr. Wolfgang Bohn und Regine Land zur abgesagten Demokratiekonferenz in Wetzlar


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-wetzlar.de/

Pleite-Konferenz am 25.11. in Wetzlar? Via Epost kam noch die Info, daß aus mangelnder Resonanz abgesagt wurde. Zum Thema "Demokratie" haben wir von der NPD-Fraktion Wetzlar am selben Tag in den Abendstunden einen Beitrag mit der Stadtverordneten Regine Land und dem NPD-Fraktionsvorsitzenden in der Stadtverordnetenversammlung Wetzlar, Dr. Wolfgang Bohn gedreht: Was ist eigentlich Demokratie, was sagt das Grundgesetz, wie sieht echte Beteiligung des Souveräns, also des Wählers, aus und ist das in der BRD auch so anzutreffen oder ist es nicht viel eher so, daß um ein goldenes Kalb getanzt wird um das Bestreben der Herrschenden hin zum Multikulti-Vielvölkerstaat auf deutschem Boden verdaubar zu verpacken und zu tarnen? Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus. (Ignazio Silone) Noch 1987 hat das Bundesverfassungsgericht die Pflicht zur Erhaltung des deutschen Volkes als Verfassungsauftrag hervorgehoben und hat wortwörtlich verfügt: "Das Festhalten an der deutschen Staatsangehörigkeit in Art. 116 (1), 16 (1) GG und damit an an der bisherigen Identität des Staatsvolkes des deutschen Staates ist normativer Ausdruck dieses Verständnisses und dieser Grundentscheidung. Aus dem Wahrungsgebot folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten." (Neue Juristische Wochenschrift, Heft 2, S. 1313 f., 1988)



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: