NPD Bezirksverband Rhein-Main

23.07.2018

Wetzlarer Oberbürgermeister begeht Verfassungsbruch: Thassilo Hantusch spricht Klartext


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-rhein-main.de/

Wenn Recht zu Unrecht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht. Der Wetzlarer Oberbürgermeister hat die Anordnungen des Bundesverfassungsgerichtes, dem NPD-Stadtverband Wetzlar die Stadthalle für eine Wahlkampfveranstaltung zu überlassen ignoriert. Allerdings sieht Oberbürgermeister Wagner seinen Rechts- und Verfassungsbruch bis heute nicht ein. Aber wir alle wissen, daß der Oberbürgermeister Manfred Wagner die klaren Anweisungen des Bundesverfassungsgerichtes nicht befolgt hat, weil er (unter Verletzung seiner Neutralitätspflicht) seiner ganz Partei- und auch persönlichen Agenda gefolgt ist, Demokratie nur dort gelten zu lassen, wo man selbst das Sagen hat. Hinzu kommen Zigtausende Euro an Steuergeldern, die die Stadtverwaltung offenen Auges für einen absehbar verlorenen Kampf vor Gericht verschwendet hat. Deswegen fordern wir die umgehende Absetzung solch eines nicht verfassungstreuen Oberbürgermeisters. Es muß wieder Recht und Ordnung durchgesetzt werden, auch in Wetzlar. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: