NPD Bezirksverband Rhein-Main

15.02.2018

Lesezeit: etwa 1 Minute

NPD führt Veranstaltung in Büdingen durch

AfD beschäftigt Linksextremisten in der Innenstadt

Ungestört konnten die hessischen Nationaldemokraten am Samstag eine Rednerveranstaltung durchführen. Der Büdinger Fraktionschef und Spitzenkandidat zur Landtagswahl Daniel Lachmann eröffnete die Veranstaltung und gab einen Überblick über bisher geleistete Aktivitäten zur Vorbereitung für den anstehenden Landtagswahlkampf.

Ricarda Riefling, die Familienpolitische Sprecherin der Bundes-NPD, referierte über die Ursachen und Folgen des demographischen Wandels. Sie hob in ihren Ausführungen die Wertschätzung von Kinder und Familien hervor. Die NPD spreche sich deshalb für ein Müttergehalt, für die Anrechnung fehlender Berufsjahre auf die Rente von Müttern, für Maßnahmen zum erleichterten beruflichen Wiedereinstieg von Müttern und eine Bevorzugung von Eltern bei der Stellenvergabe aus. Denn jede familienpolitische Maßnahme sei eine Investition in die Zukunft unseres Volkes.

Der nachfolgende Redner, Rechtsanwalt Peter Richter, legte anhand zahlreicher Verfahrensbeispiele dar, wie wichtig das Führen von Rechtskämpfen ist. Er sorgte durch seine humorvolle Vortragsart für einige Lacher und machte anhand zahlreicher Beispiele deutlich, wie unfähig die Stadtoberen von Büdingen sind.

Die Veranstalter und Gäste zogen am Abend ein positives Fazit über den Veranstaltungsablauf und so konnte eine weitere motivierende Versammlung beendet werden, die ein Teil einer Veranstaltungsreihe der hessischen NPD war.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: